Klimaanlagen in Zeiten von Corona - der Faktencheck!

Klimaanlagen in Zeiten von Corona - der Faktencheck!

In den letzten Wochen bekamen wir in unserem Büro in Augsburg immer wieder Anrufe von besorgten Kunden. Durch die Medien wurde der Fall Tönnies bekannt und verpasste der handelsüblichen #Klimaanlage ❄ einen Imageschaden. Damit wollen wir in unserem heutigen Blog-Beitrag aufräumen und unterziehen einen ✔ Faktencheck

 

Bevor wir auf die unten stehenden Fragestellungen eingehen, möchten wir aus einem Artikel des Umweltbundesamtes zum Thema Klimageräte in Zeiten von Corona zitieren:

 

"Erhöht der Betrieb von dezentralen Klimageräten das Infektionsrisiko mit SARS-CoV-2?
Bei dezentralen Klimageräten, die nur einzelne Räume in einer Wohnung kühlen, kann es schon konstruktionsbedingt nicht zu einer Verbreitung von Viren von einem Raum, in dem sich eine infizierte Person aufhält, in andere Bereiche eines Gebäudes kommen. Daher ist der Betrieb dieser Geräte im Hinblick auf die Übertragung von Coronaviren unkritisch."

 

Warum sind Klimaanlagen bei Tönnies Schuld an der schnellen Verbreitung der Viren? 

Die Frage lässt sich ganz einfach erklären. Hierbei muss man deutlich zwischen Kühlräumen in Schlachtbetrieben und Klimaanlagen im Gewerblichen oder Privaten Bereich mit einer Temperatur zwischen 18-30 Grad unterscheiden. Ebenfalls muss man dabei die Luftwechselrate der beiden Kühlungen vergleichen. Hochleistungsverdampfer in Kühlhäusern weißen einen bis zu 20-fach höheren Luftwechsel gegenüber normalen Klimageräten und RLT-Anlagen auf. Die Luft ist in diesen Kühlräumen ständig in Bewegung und erleichtert es dem Virus sich zu verbreiten.

Das Coronavirus wird laut Robert-Koch-Institut durch Tröpfchen übertragen. Sollte sich ein Tröpfchen in die herkömmliche Klimaanlage verirren wird es von Filtern, sowie den Lamellen aufgefangen und in den Abfluss geleitet. Wichtig dabei ist es die Geräte gründlich zu warten und zu reinigen.

 

Mobile Klimaanlage aus dem Baumarkt oder vom Fachmann Ihres Vertrauen?

Mobile Lösungen sind Stromfresser und können mit fachmännisch installierten Lösungen wie z.B. von der Marke Fujitsu unseres Partners Swegon Deutschland nicht mithalten. Durch eine hochwertige Verarbeitungsqualität, hohe Bedienerfreundlichkeit und jahrelanger Erfahrung im Bereich Kälte- und Klimatechnik können wir gemeinsam eine optimale Lösung für Sie, Ihren Betrieb und Ihre Kunden erarbeiten. Egal ob für ein Designerloft, ein modernes Gewerbekonzept im Industriestyle oder ein einfaches Wandgerät für die Klimatisierung Ihrer Räumlichkeiten. Durch eine stationäre Lösung im Split- oder VRF-Bereich können Sie energieeffizient Kühlen und Heizen

 

Wartung und Pflege einer Klimaanlage?

Wir empfehlen Innen als Fachbetrieb eine regelmäßige Reinigung und Wartung der Klimaanlagen. Durch die Reinigung der eingesetzten Filter und Tauwasserschalen, sowie der Geräte im Außenbereich steigern Sie die Effizienz und bringen die Hygiene der Klimaanlage wieder in Ordnung. Gerne erklären Ihnen unsere Monteure vor Ort wie Sie auch selbstständig bei Renovierungsarbeiten oder starken Pollenflug die Filter kurz auswaschen können. 

 

Für eine Beratung zu Ihrem Projekt, Ihren bereits installierten Anlagen oder Anfragen für eine Wartung können Sie uns einfach kontaktieren ✔ 

Kontakt